Noor Inayat Khan

Noor Inayat Khan - Verlag Heilbronn - Sufismus
Noor Inayat Khan

Noor Inayat Khan, Schriftstellerin, Musikerin und Widerstandskämpferin, Tochter des indischen Sufimeisters Hazrat Inayat Khan. Sie wuchs in der Nähe von Paris auf. Mit Anfang Zwanzig entwickelte sie ihre literarischen Fähigkeiten, verfasste Geschichten auf Englisch und Französisch. Für Figaro Littéraire, einem bekannten französischen Zeitschriftenjournal, schrieb sie eine eigene Kolumne mit Geschichten für Kinder.


Als Mittzwanzigerin erwartete Noor eine verheißungsvolle Zukunft in der französischen Literaturszene. Ihre wunderschön illustrierten Twenty Jataka Tales, Neudichtungen alter indischer Fabeln und Gleichnisse, verliehen ihr in der Öffentlichkeit den Rang einer Kinderbuchautorin. Weiterführende Pläne und literarische Projekte waren herangereift, als die Bedrohung des Krieges Noors Zukunft in Paris zunichte machte. Die deutsche Besetzung Frankreichs zwang die gesamte Familie zur Flucht nach England.


Noor Inayat Khan absolvierte bei der Royal Air Force ein Training als Funkerin und wurde von der Special Operations Executive (Churchills SOE Einsatztruppe) als Geheimagentin ausgebildet. Auch hier schrieb sie noch weiter: Die Freundschaft mit einem polnischen Widerstandskämpfer inspirierte sie zu zwei kurzen Geschichten über die Unterdrückung Polens und seinen Kampf um Freiheit. 1943 wurde sie in einer geheimen Mission in Frankreich eingesetzt, wo sie an einem von den Briten unterstützten Netzwerk der französischen Résistance mitwirkte. Trotz des immer größeren Risikos, entdeckt und verhaftet zu werden, führte sie Aufträge aus und gab wertvolle Informationen zur Vorbereitung der Truppenlandungsmanöver am D-Day weiter.


Im gleichen Jahr, 1943, wurde sie von der Gestapo in Paris verhaftet und nach einem Jahr Isolationshaft nach Dachau versetzt. Dort wurde sie nach langer Folter im Alter von 30 Jahren am 13. September 1944 hingerichtet. Ihr letztes Wort war: Liberté.

 

Noor Inayat Khan wurde in Biografien, Romanen und Fernsehdokumentationen, vor allem in den letzten Jahren, ein Denkmal gesetzt. Von ihren Idealen geleitet, riskierte sie ihr Leben und opferte es letztlich für die Freiheit von anderen.

 

Einige Gedenkstätten

  • Gedenktafel für Noor Inayat Khan (gemeinsam mit drei anderen britischen SOE Kämpferinnen) im Krematorium des Konzentrationslagers Dachau
  • Im Jahr 2013 wurde in Londons ‚Gordon Square’, in der Nähe ihres Wohnhauses (Taviton Street) feierlich eine Büste mit Gedenktafel enthüllt

 

Bücher von Noor Inayat Khan

König Akbar und seine Tochter von Noor Inayat Khan

König Akbar und seine Tochter - Geschichten aus einer Welt

von Noor Inayat Khan

 

Für Kinder allen Alters ein schönes Märchenbuch! Eine Sammlung spannender Geschichten und Erzählungen, deren großer kultureller Reichtum bis heute verblüfft. An Psychologie und Innerem Wachstum Interessierte finden ein Buch über die Entwicklung der Seele. 

Die poetische Welterzählung der Schriftstellerin, Musikerin und Widerstands-kämpferin wurde nun aus dem Französischen und Englischen auch ins Deutsche übersetzt.

Kunst- und liebevoll illustriert von Natsuyo Koizumi                   (mehr lesen)


Zwanzig Jataka Märchen von Noor Inayat Khan - Verlag Heilbronn, der Sufiverlag

Zwanzig Jataka Märchen

von Noor Inayat Khan

 

Dieses Buch enthält eine Neufassung der Legenden über die früheren Leben Buddhas. Noor Inayat-Khan, die älteste Tochter von Hazrat Inayat Khan, hat dabei die Atmosphäre des Originals einfühlsam erhalten. Besonders Kinder fühlen sich von diesem Buch sehr angesprochen. Mit liebevollen Illustrationen von der bekannten holländischen Malerin H. Willebeek Le Mair.    (mehr lesen)


Am 08.11.2012 wurde in London das Denkmal für Noor Inayat Khan enthüllt. 

Noor-un-Nisa wurde damit für ihre mutige Arbeit als Agentin in der französischen Resistance im 2. Weltkrieg geehrt. Sie gab ihr Leben für Frieden, Gewaltlosigkeit und die Einheit der Religionen und wurde am 13. September 1944 im KZ Dachau ermordet. 

Bei uns erhältlich: "König Akbar und seine Tochter" und "Zwanzig Jataka Märchen“ 

 

Fotos von der Enthüllungsfeier

 

Denkmal für Noor Inayat Khan
Noor à Gordon square.pdf
Adobe Acrobat Dokument 53.0 KB
Denkmal für Noor Inayat Khan im Gordon square in London
Denkmal für Noor Inayat Khan im Gordon Square in London

TV Dokumentation über Noor Inayat Khan


Porträt der Sufiprinzessin Noor Inayat Khan

Bücher über interreligiöse Spiritualität, Mystik, Universalen Sufismus und Lebenshilfe

YouTube
Teilen

NEUERSCHEINUNGEN

LESEPROBEN  / BESTELLUNGEN

AUF SPENDENBASIS

MUSIK, POESIE, MEDITATION-CDs

KUNST-POSTKARTEN

INFORMIERT WERDEN

Newsletter-Anmeldung

Jetzt registrieren und keine Neuerscheinung verpassen.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

JOIN US ON

Facebook Link
Google+ Link
Pinterest Link
twitter Link
Link zu Vimeo
Link zu YouTube

VERLAG HEILBRONN

Logo Verlag Heilbronn - Bücher über Meditation, Spiritualität, Mystik und Sufismus

Meditation

Interreligiöse Spiritualität

Persönlichkeitsentwicklung

Weisheitslehren

Mystik

Universaler Sufismus

 

  info@verlag-heilbronn.de 

 

Wir liefern gegen Rechnung

oder Bezahlung über PayPal

 


Wir freuen uns über Spenden für Übersetzungskosten, die wir über den Verkauf der Bücher nicht erwirtschaften können, ohne die Bücher sehr zu verteuern.