Die Erleuchtung des Schattens

Leben, Lieben und Lachen eines Sufi des 20. Jh.

Kundenmeinungen - Kommentare - Rezensionen

Die Erleuchtung des Schattens von Moineddin Jablonski - Verlag Heilbronn, der Sufiverlag

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Stimmen zum Buch zur englischen Original-Ausgabe:  

 

„Dieses Buch beleuchtet, mit ihren eigenen Worten, das Leben einer sanften und begnadeten Seele. In den drei Jahrzehnten, die ich Moineddin Jablonski kannte, freuten wir uns oft an vertrauter Nähe, wozu auch unzählige Stunden des Musizierens, Studien des Sufismus unter seiner Anleitung und offene, ausgedehnte Darshans gehörten. Ich dachte, ihn gut zu kennen. Aber durch das Buch erhielt ich ein neues klareres und stimmigeres Bild des ganzen Mannes mit all seinem Glanz und seiner Pein, und ich bin dahin gekommen, ihn zu lieben wie nie zuvor. Danke für diese kluge Darstellung seiner Schriften; Moineddins Vision kann nun den Weg für noch viel mehr Suchende der Verwirklichung des Lebens beleuchten.“

W. A. Mathieu, Autor von The Listening Book

 

„Die Erleuchtung des Schattens“ ist ein reiches Handbuch mit Anekdoten und Lehren des vielseitigen und universellen Schamanen Moineddin Carl Jablonski, dem direkten Nachfolger von Samuel Lewis, Sufi- und Zen-Meister. Klar zusammengestellt und herausgegeben von Neil Douglas-Klotz, ist das Buch eine bedeutende Lektüre für alle, die an Licht und Schatten unserer menschlichen Geschichte und der Reise der Seele interessiert sind. Douglas-Klotz leistet mit dieser berührenden Darstellung des Lebens, Liebens und Lachens dieses Sufi-Leiters und bescheiden Übenden einen wichtigen Beitrag für den gegenwärtigen mystischen Weisheitsstrom.“

Mariam Baker, Autorin von Woman as Divine: Tales of the Goddess

 

„Lies dieses Buch wegen der editorischen Kommentare und ... tauche dann ein in das durchscheinende Geheimnis meines Freundes Moineddin Jablonski, in dieser Würdigung / abgezahlten Schuld / angenommenen Verantwortung / sich verneigenden Leistung / durch den Herausgeber, Neil Douglas-Klotz.“

Mansur Johnson, Autor von Shamcher und Murshid und Zusammensteller und Herausgeber von Big Tales

 

„Moineddin Jablonski kam zu einer wahren Verwirklichung des Herzens und bewies die Fähigkeit zu großer Liebe. Dies half ihm, auf natürliche und nicht anmaßende Weise die Gemeinschaft von Murshid Samuel Lewis’ Murids, zu der auch eine Reihe von Lehrern gehörte, die von Murshid Sam oder Pir Vilayat bevollmächtigt waren, zu leiten und zusammenzuhalten. Moineddin erkannte das Bedürfnis von uns allen, den Bereich der Psychologie anzuerkennen, in dem wir oft den Forderungen unserer Egos ausgeliefert sind.

      Er nahm die schwierige Aufgabe an, allen zu vermitteln, dass sie für ihre Taten zur Verantwortung gezogen werden. Seine zahlreichen Briefe und Schriften zeigen klar die Tiefe seines Denkens. Und während seine Art einem Heiligen glich und fein war, stand er gleichzeitig für alle Ewigkeit stark in der Beziehung zu seinem Lehrer und vereint mit dem großen lebendigen Blutstrom der Einheit, in der wir leben, uns bewegen und unser Sein haben. Er setzte sich für die Harmonie zwischen den Linien ein, die sich auf Pir-o-Murshid Hazrat Inayat Khan beziehen. Alles dies und noch mehr machte ihn zu einem höchst wirkungsvollen Pir, wovon dieses hervorragende Buch Zeugnis ablegt.“

Wali Ali Meyer, Koautor von Physicians of the Heart (dt.: Medizin des Herzens)

 

„Neil Douglas-Klotz hat einen wesentlichen Beitrag zur Geschichte der Sufi-Linie sorgfältig zusammengetragen. Die Erleuchtung des Schattens ist reich an Briefen, Gedichten, Zitaten und Geschichten. Doch Moineddins eigene Beschreibung seiner körperlichen Krankheit und der inneren und äußeren Führung während der letzten 20 Jahre seines Lebens hat mich in Bann gehalten.“

Tamam Kahn, Autorin von Untold: A History of the Wives of the Prophet Muhammad und Fatima’s Touch

 

„Dieses Buch übermittelt etwas! Es zeigt das Leben und die Arbeit eines Sufi, der sich dem Streben nach Wahrheit widmet, wohin sie auch führen mag. In der Gegenwart seines bemerkenswerten Murshid SAM, dessen Lehrer der große Sufi Hazrat Inayat Khan war, sind wir Leser eingeladen, uns der Karawane anzuschließen. Neil Douglas-Klotz hat genau die Stellen in Moineddins Schriften gefunden, die uns mit der göttlichen Quelle verknüpfen, die sein ganzes Leben durchzog. Schließlich können wir ihn als ganzen Menschen sehen, der seine Arbeit geleistet hat.“

Carol Sill, Autorin von Human Ecology: Notes on the Sacred Element Work und Leiterin des Shamcher-Bryn-Beorse-Archivs

 

„Das Zusammentreffen mit Pir Moineddin war ein wichtiges Ereignis in meinen jüngeren Jahren, in Resonanz auf mein großes Verlangen nach Harmonie zwischen den Organisationen, die auf den Ruf des Bringers der Botschaft der Spirituellen Freiheit antworteten. Voller Vertrauen und ohne jemanden zu kennen, ging ich das erste Mal nach Hawaii und war tief beeindruckt, als ich Pir Moineddin traf. Bei dem folgenden Austausch von Gedanken über die Zukunft war ich für seine Zustimmung zu meinem Vorschlag einer Föderation der Sufi-Botschaft, bei der es keinen Präsidenten oder einzelnen Leiter geben sollte, zutiefst dankbar. Die Föderation würde von einem Komitee geleitet werden, mit einem Sekretär für den Briefverkehr. Nun werden jährliche Föderationstreffen abgehalten, entweder in den USA oder in Europa, und damit den Sufi-Brüdern und -Schwestern eine neue Heimat geboten, in der alle sich als liebende Familie treffen können, ungeachtet der Unterschiede und Besonderheiten der Organisationen.“ 

Pir Hidayat Inayat Khan, Internationale Sufibewegung, Sohn von Pir-o-Murshid Hazrat Inayat Khan und Autor von Reflections on Spiritual Liberty (dt.: Geistige Freiheit)

 

„Als unser Lehrer Murshid Samuel Lewis noch lebte, sagte er ganz klar, dass Moineddin Jablonski sein Nachfolger sein sollte. Wir verstanden alle, warum: Moineddins inneres Leben, seine anmutige Art des Ausdrucks und die Tiefe seiner Einsicht. Jetzt vielen Dank für diese wundervolle Veröffentlichung; ihr Leser bekommt die Gelegenheit, Moineddin in seinem schriftlichen Ausdruck zu begegnen. Tiefer Dank an Moineddin für seinen Dienst und seine Sprachfertigkeit im geschriebenen Wort, und der gleiche Dank an die Herausgeber, die es auf diese Weise noch viel mehr Menschen ermöglichen, eine Beziehung zu Moineddins Geist zu finden.“ 

Pir Shabda Kahn, Sufi Ruhaniat International, Koautor von Physicians of the Heart (dt.: Medizin des Herzens)

Bücher über interreligiöse Spiritualität, Mystik, Universalen Sufismus und Lebenshilfe

NEUERSCHEINUNGEN

LESEPROBEN  / BESTELLUNGEN

AUF SPENDENBASIS bzw. gegen VERSANDKOSTEN-ERSTATTUNG

MUSIK, POESIE, MEDITATION-CDs

KUNST-POSTKARTEN

INFORMIERT WERDEN

Newsletter-Anmeldung

Jetzt registrieren und keine Neuerscheinung verpassen.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

JOIN US ON

Facebook Link
Google+ Link
Pinterest Link
twitter Link
Link zu Vimeo
Link zu YouTube

VERLAG HEILBRONN

Logo Verlag Heilbronn - Bücher über Meditation, Spiritualität, Mystik und Sufismus

Meditation

Interreligiöse Spiritualität

Persönlichkeitsentwicklung

Weisheitslehren

Mystik

Universaler Sufismus

 

  info@verlag-heilbronn.de 

 

Wir liefern gegen Rechnung

oder Bezahlung über PayPal

 


Wir freuen uns über Spenden, die wir für Übersetzungen verwenden.


Ökostrom von EWS